Allgemeine Geschäftsbedingungen

Moin Moin,
liebe Besucherinnen und Besucher,

wir begrüßen Sie recht herzlich auf der Landesgartenschau Eutin 2016 und freuen uns sehr über Ihren Besuch.

Das Gartenschaugelände wurde mit viel Liebe und Sorgfalt für Sie gestaltet. Bitte helfen Sie mit, diese Flächen auch für nachfolgende Besucher in einem sehr guten Zustand zu erhalten. Als Ansprechpartner stehen wir, Ihr Landesgartenschau-Team, stets zur Verfügung. Wir sind Ihnen gern behilflich, wenn Sie Fragen haben.

Besucherordnung der Landesgartenschau Eutin 2016 für die Dauer vom 28. April bis zum 03. Oktober 2016

- zugleich Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1 Hausrecht

Veranstalter der Landesgartenschau Eutin 2016 und Hausherrin des Landesgartenschaugeländes ist die Landesgartenschau Eutin 2016 gemeinnützige GmbH (nachfolgend LGS Eutin).

Sie übt über ihre Bevollmächtigten (Personal, Sicherheits- und Ordnungsdienst oder beauftragte Dritte) das Hausrecht aus. Deren Anweisungen ist Folge zu leisten.

2 Verhalten auf den Ausstellungsflächen

Auf einer Landesgartenschau sollen sich alle Menschen erholen und einen schönen Tag erleben. Daher ist gegenseitige Rücksichtnahme sowie ein pfleglicher Umgang mit den Anlagen unerlässlich. Die gekennzeichneten Rasenflächen dürfen gerne zum Verweilen genutzt werden. Sitz- sowie Liegemöbel sind dabei aber in dem jeweiligen Parkbereich zu belassen und Hinweisschilder sind zu beachten.

Pflanzflächen dürfen nicht betreten werden, das Beschneiden von Pflanzen, das Abbrechen sowie das Entfernen von Samenständen sind nicht gestattet. Das Beklettern von Bäumen, Bauwerken und Kunstgegenständen ist untersagt. Insbesondere ist nicht gestattet:

-          das Betreten der durch Schilder ausgewiesenen Beiträge, wie Flächen, Bauten, Biotope u.a. das Entfernen von Pflanzenetiketten

-          jegliches Betreten von Tribünen und Bühnen

-          jegliches Überwinden der Zäune, Schlösser oder sonstiger Vorrichtungen gegen unbefugtes Betreten.

Die Parkanlagen sind sauber zu halten, insbesondere sind für den auf dem Gelände anfallenden Abfall die dafür vorgesehenen Papierkörbe zu nutzen. Die Verrichtung der Notdurft ist ausschließlich in den dafür vorgesehenen Einrichtungen gestattet.

2.1 Ausschluss und Haftung

Der Besucher ist verpflichtet, auf andere Besucher Rücksicht zu nehmen, diese insbesondere weder zu behindern, zu belästigen oder zu gefährden. Gleiches gilt gegenüber Ausstellern und Personal der LGS. Der Zutritt kann jedermann aus wichtigem Grund versagt werden. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor bei grobem oder beharrlichem Verstoß gegen diese Besucherordnung, v. a. bei alkohol- oder drogeninduziertem Fehlverhalten. In den vorgenannten Fällen kann jedermann auch vom Gelände verwiesen werden. In diesem Fall steht kein Erstattungsanspruch des Eintrittspreises; das Gelände ist dann unverzüglich zu verlassen

Der Aufenthalt auf dem Gelände und insbesondere die Benutzung der Spielplätze, Spiel- und Sportgeräte sowie das Betreten der Wiesenflächen erfolgen auf eigene Gefahr.

Zuwiderhandlungen und Verstöße gegen die vorstehenden Regelungen können mit dem Verweis vom LGS-Gelände und dem entschädigungslosen Einzug der Eintrittskarte geahndet werden. Es besteht in diesem Fall kein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittspreises. Besucher, denen gegenüber Hausverbot ausgesprochen wurde, haben das LGS-Gelände unverzüglich zu verlassen.

2.2 Öffnungszeiten, Eingänge und Kassen, Infrastruktur

Eingänge und Kassen am Haupteingang und dem Eingang Schloss der Landesgartenschau Eutin 2016 sind täglich von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet.

Der Betrieb der gesamten Infrastruktur (Gastronomie, Ausstellungen, Gärtnermarkt etc.) erfolgt in der Zeit von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Ein Verlassen des LGS-Geländes ist durch barrierefreie Drehtore bis zum Einbruch der Dunkelheit möglich. Die Öffnungszeiten in einzelnen Parkbereichen können sich darüber hinaus durch Sonder- und Abendveranstaltungen ändern. Die Nachtsperrzeit beginnt bei Spätveranstaltungen 30 Minuten nach Ende der Veranstaltung.

Die LGS Eutin 2016 behält sich Änderungen der Öffnungszeiten vor. Außerhalb der Öffnungszeiten dürfen sich Personen nur mit besonderer Erlaubnis der LGS Eutin 2016 auf dem LGS-Gelände aufhalten.

2.3 Zutritt

Der Zutritt auf das LGS-Gelände ist nur mit einer gültigen Karte (Eintrittskarte, Dauerkarte, Ausstellerausweis, einer Mitwirkenden-Karte, Presse-Akkreditierung, Mitarbeiterausweis o.ä.) gestattet. Eintrittskarten und Ausweise sind auf Verlangen der LGS Eutin 2016 oder der von ihr Bevollmächtigten vorzuweisen. Bei ermäßigten Karten muss der Karteninhaber den entsprechenden Berechtigungsnachweis bei sich tragen und ggf. vorzeigen; kann ein solcher Nachweis nicht erbracht werden, wird die Karte eingezogen und die Zutrittserlaubnis auf die Ausstellungsflächen verwehrt bzw. widerrufen.

Eintrittskarten die gefälscht oder anderweitig manipuliert sind, berechtigen nicht zum Eintritt und werden von der LGS Eutin 2016 ersatz- und entschädigungslos eingezogen. Gleiches gilt im Falle der missbräuchlichen Verwendung von Eintrittskarten und von Tickets für Sonderveranstaltungen. Diesbezüglich behält sich die LGS Eutin 2016 weitere rechtliche, insbesondere strafrechtliche Schritte gegen den Verwender vor.

Zusätzlich kann für besondere Veranstaltungen ein gesonderter Eintritt erhoben werden; näher dazu 2.20 Sonderveranstaltungen.

2.4 Mitbringen von gefährlichen Gegenständen

Das Mitbringen von Waffen und gefährlichen Gegenständen jeglicher Art ist untersagt. Die Mitarbeiter des Einlassdienstes sind berechtigt, mitgeführte Taschen, Gepäckstücke und sonstige Behältnisse zur Gefahrenvermeidung nach solchen Gegenständen zu durchsuchen. Besitzer von Waffen und gefährlichen Gegenständen dürfen das Gelände nicht betreten bzw. werden des Geländes verwiesen. 

2.5 Personen mit Mobilitätseinschränkungen

Am Haupteingang können Mobilitätshilfen entliehen werden, soweit die Kapazitäten nicht erschöpft sind. Die einzelnen Entleihbedingungen (u.a. Kautionshöhe) sind an der Station erklärt oder ggf. zu erfragen. Ansonsten ist dieser Service kostenlos. Im Behindertenausweis eingetragene Begleitpersonen haben nach entsprechender Anmeldung vor Ort kostenlosen Zutritt.

2.6 Kinder

Kinder unter 12 Jahren haben nur in Begleitung einer volljährigen Aufsichtsperson Zutritt, die ebenfalls in Besitz einer gültigen Eintrittskarte ist. Kinder dürfen nicht unbeaufsichtigt gelassen werden. Dies gilt insbesondere für alle Wasserflächen, Stege, Spielangebote etc. und geländebedingte Höhenunterschiede, bei denen eine erhöhte Absturzgefahr besteht. Die Benutzung der Spiel- und Sportplätze erfolgt auf eigene Gefahr. Die Erziehungsberechtigten bzw. Betreuungspersonen haben die Gefahren zu berücksichtigen.

2.7 Fahrzeuge

Fahrzeuge jeglicher Art, insbesondere auch mit Inline-Skates, Rollern, Segways, Skateboards, sind in den Gartenschaubereichen nicht erlaubt, sofern die LGS Eutin nicht eine ausdrückliche vorherige Zustimmung erteilt hat. Ausnahmen bilden Pflege-, Dienst- und Rettungsfahrzeuge sowie Rollstühle (auch Elektrofahrzeuge) für Menschen mit Handicap und mit entsprechender Berechtigung.

Im gesamten Gartenschaugelände und auf den Parkplätzen gelten die Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung sinngemäß. Die im Gelände zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt Schrittgeschwindigkeit. Fußgänger haben Vorrang und dürfen nicht behindert werden.

Die LGS Eutin ist berechtigt, widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge, Anhänger und Ähnliches sowie Hindernisse jeglicher Art zu Lasten des Halters oder des Eigentümers ohne vorherige Unterrichtung kostenpflichtig entfernen zu lassen.

2.8 Fahrräder

Fahrradfahren ist auf dem LGS-Gelände nicht erlaubt. Das Mitführen von Fahrrädern ist ausschließlich auf dem direkten Weg zwischen dem Eingang Heinrich-Lüth-Weg und dem Eingang Bebensundbrücke erlaubt. Die Fahrräder müssen hierbei geschoben werden.

2.9 Sonderverkehr und Shuttle-Service

Soweit die LGS Eutin oder ein von ihr beauftragtes Unternehmen Beförderungsmöglichkeiten im Rahmen eines Sonderverkehrs anbietet (Shuttle-Service) besteht ein Anspruch auf Beförderung nur im Rahmen der Betriebszeiten und der zur Verfügung gestellten Beförderungskapazitäten. Etwaige Ansprüche sind ggf. gegenüber dem Anbieter geltend zu machen. 

2.10 Flucht- und Rettungswege

Die auf dem Gelände befindlichen Wege sind als Flucht- und Rettungswege stets und uneingeschränkt freizuhalten. Entsprechende Pläne befinden sich auf dem Gelände.

2.11 Tiere

Tiere dürfen nicht mit in die Ausstellungsflächen genommen werden. Ausgenommen hiervon sind eingetragene Behindertenbegleithunde (z.B. Blindenführhunde, Signalhunde für Hörgeschädigte oder Begleithunde für Körperbeschädigte), sofern ein Nachweis über die Notwendigkeit des Mitführens des Begleittieres erbracht wird.

2.12 Badeverbot

Das Baden in Gewässern wie z.B. dem Großen Eutiner See sowie dem Großen Wasserfall ist an oder innerhalb des LGS-Geländes verboten. Personen, die gegen dieses Verbot verstoßen, werden sofort des Geländes verwiesen. Erziehungsberechtigten bzw. Betreuungspersonen Eltern tragen Sorge für die Erfüllung der gesetzlichen Aufsichtspflicht. Besuchen sie gerne die Freibadeanstalt Eutin am Ausgang Bebensundbrücke oder das Kirsten-Bruhn-Bad direkt am LGS-Gelände. 

2.13 Politische Veranstaltungen/ Versammlungen

Politische Aktivitäten, Versammlungen etc. sind auf den Ausstellungsflächen nicht gestattet. Ausnahmen müssen schriftlich vereinbart werden. 

2.14 Lärm

Das Abspielen von Musik o.ä. auf den Ausstellungsflächen ist nicht gestattet. Lärmende und störende Geräusche haben zu unterbleiben.

2.15 Rauchen/ Feuerstellen

In allen Ausstellungsbereichen, insbesondere bei den Hallenschauen, überdachten Bauten, Waldlandschaften, herrscht striktes Rauchverbot.

Zigarettenreste oder Abfälle anderer Rauchwaren sind in die dafür vorgesehenen Behältnisse zu entsorgen.

Das Entzünden und Betreiben von Feuerstellen, z.B. für das Grillen oder Kochen, ist nicht gestattet.

2.16 Gewerbliche Tätigkeit

Der Verkauf und die Präsentation von Waren und Leistungen aller Art sowie Werbemaßnahmen auf den Ausstellungsflächen und im unmittelbaren Bereich der Eingänge sind ohne ausdrückliche Genehmigung der LGS Eutin verboten. Diese ist bei gewerblichen Tätigkeiten mit sich zu führen und auf Verlangen vorzuweisen.

2.17 Fundsachen

Fundsachen können bei den Kassen oder der Besucherinformation abgegeben werden. Gemäß § 965 BGB werden diese an die zuständige Behörde weitergegeben. Die Abholung ist im Fundbüro der Stadt Eutin (Fachdienst Bürgerservice im Bürgerbüro, Markt 1, 23701 Eutin) möglich.

2.18 Bild- und Tonaufnahmen

Jedem Besucher ist es selbstverständlich gestattet, Bild- und Tonaufnahmen zu privaten Zwecken zu tätigen.

Jeder Besucher erklärt sich damit einverstanden, dass im Rahmen der allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit der LGS Eutin von ihm Film- und Fernsehaufnahmen für Dokumentationen, die allgemeine Öffentlichkeitsarbeit, für Presse, Funk und andere Medien erstellt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden können, ohne dass der Besucher hieraus irgendwelche Ansprüche herleiten kann.

Jegliche Anfertigung von Fotografien sowie Aufzeichnungen in Bild und Ton auf dem LGS-Gelände für gewerbliche oder kommerzielle Zwecke ist nur mit ausdrücklicher vorheriger Zustimmung der LGS 2016 erlaubt.

2.19 Führungen

Führungen über das LGS-Gelände dürfen ausschließlich von Tourist-Info der Stadt Eutin durchgeführt werden.

2.20 Sonderveranstaltungen

Bei gesondert vergütungspflichtigen  Sonderveranstaltungen der Landesgartenschau Eutin 2016 gelten die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, sofern im Folgenden nichts Abweichendes geregelt ist.

Vergütungspflichtige Sonderveranstaltungen, die von externen Anbietern bzw. Dritten auf dem Gelände der LGS Eutin2016 angeboten werden, werden vom jeweiligen Sonderveranstalter selbstständig und in alleiniger Verantwortung sowie gemäß dessen Bedingungen durchgeführt. Für die Veranstaltungen der Eutiner Festspiele gelten die AGB der Neue Eutiner Festspiele gGmbH.

Bitte beachten Sie, dass zu vergütungspflichtigen Sonderveranstaltungen der Landesgartenschau Eutin 2016 der Zutritt nur mit einer entsprechenden Eventkarte möglich ist. Diese gestattet den Eintritt auf das LGS-Gelände 90 Minuten vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung. Ausgenommen von dieser Regelung sind Sonderkarten für Veranstaltungen außerhalb des Geländes der LGS Eutin, wie etwa  die „Voss-Lieder“.  Einlass zur jeweiligen Veranstaltungsfläche auf dem Gelände der LGS wird jeweils 60 Minuten Beginn der jeweiligen Veranstaltung gewährt.

Der Erwerb der Sonderkarte zu Sonderveranstaltungen berechtigt und verpflichtet den Erwerber und den Karteninhaber gemäß den nachfolgenden Vertragsbedingungen des Veranstalters.

a.      Der Zutritt zur genannten Veranstaltung ist nur mit gültiger Eintrittskarte gestattet. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben nur in Begleitung des gesetzlichen Vertreters oder eines Erziehungsberechtigten Zutritt. Bei Verlust der Eintrittskarte entfällt die Zugangsberechtigung.

b.      Der Veranstalter hat keinerlei  Einfluss auf Gestaltung, Länge, Inhalt und Lautstärke der Veranstaltung.

c.      Bei Sportevents, Konzerten oder ähnlichen Musikveranstaltungen kann aufgrund der Lautstärke Gefahr von möglichen Hör- und ­Gesundheitsschäden bestehen. Die Besucher werden daher aufgefordert, für sich selbst Schutzmaßnahmen zu ergreifen und ausreichenden Abstand von den Lautsprecherboxen zu halten. Für etwaige Schäden, die durch Nichtbeachtung dieser Hinweise entstehen, haftet die LGS nicht.

d.      Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nennwerts der Eintrittskarte) zu verwehren, bleibt vorbehalten.

e.      Die Künstler gestatten keinerlei Audio- und/oder Videoaufnahmen. Deshalb ist das Mitbringen von Tonbandgeräten, Foto-, Film- oder Videokameras in die Veranstaltungen nicht gestattet. Das Mitbringen von Tonaufzeichnungsgeräten jeglicher Art sowie Foto-, Film- oder Videokameras ist grundsätzlich nicht gestattet. Jegliche Art von Bild- und Tonaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, ist grundsätzlich untersagt. Das Gleiche gilt für die Benutzung von Mobiltelefonen zum Zweck der Bild- und/oder Tonaufzeichnung, sowie sonstiger Geräte, die die zuvor genannten Funktionen beherrschen. Missbrauch sowie der Versuch werden strafrechtlich verfolgt.

f.       Die Eintrittskarte verliert bei Verlassen des Veranstaltungsgeländes ihre Gültigkeit.

g.      Vertragliche Beziehungen kommen durch den Erwerb der Eintrittskarte ausschließlich zwischen dem Erwerber und Inhaber der Eintrittskarte und der LGS Eutin 2016 zustande.

h.      Bei Ausfall und endgültiger Absage der Veranstaltung hat der Besucher Anspruch auf Erstattung des von ihm gezahlten Kartenpreises gegen Rückgabe der Originaleintrittskarten. Die Tickets müssen an der Vorverkaufsstelle an der diese gekauft wurden zurückgegeben werden. Erstattungsansprüche wegen des Ausfalls aufgrund höherer Gewalt sind grundsätzlich ausgeschlossen. Die Absage / Verlegung wird vom jeweiligen Veranstalter unverzüglich über seine Homepage und nach Möglichkeit auch über die Tagespresse, Rundfunk, die Homepages der Kartenverkaufsstelle und auf telefonische Anfrage bekannt gegeben. Vor größeren Aufwendungen für den Besuch (Anreise pp.) wird dringend Einsicht in die Homepages oder telefonische Anfrage unter der Servicehotline (04521) 77 83 85 am Tage der Veranstaltung empfohlen.

Die LGS Eutin 2016 erstattet die Ticketpreise nur für ihre eigenen Veranstaltungen. Für die Veranstaltungen anderer Veranstalter erstattet die LGS Eutin 2016 die Ticketpreise nicht.

i.       Bei Open-Air-Veranstaltungen sucht der Veranstalter eine zum Zweck der Veranstaltung passende örtliche Gegebenheit aus. Das Recht den Durchführungsort zu verlegen behält sich die LGS vor. Bei Abbruch einer Sonderveranstaltung der LGS wird, wenn zum Zeitpunkt des Abbruchs weniger als die Hälfte der Aufführung gespielt war, eine Ersatzaufführung angeboten oder, falls dies aus spielplantechnischen oder anderen Gründen nicht möglich ist, der Eintrittspreis erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind in diesen Fällen und im Fall von 2.20 h. ausgeschlossen,  insbesondere können nutzlose Aufwendungen des Besuchers, wie Fahrt- und Übernachtungskosten etc. nicht ersetzt werden.

j.       Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung örtlich und/oder terminlich zu verlegen. Rückerstattungsanspruch aus oben genanntem Grund auf den Nennwert der Eintrittskarte besteht nur bis zum Konzerttermin. Bei räumlicher Verlegung der Veranstaltung besteht die Möglichkeit zur Kartenrückgabe jedoch nur, wenn der neue Veranstaltungsraum dem Kunden unter Berücksichtigung seiner Interessen nicht zumutbar ist.

k.      Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung das Vorprogramm oder Begleitveranstaltungen zu ändern.

l.       Der Veranstalter behält sich das Recht vor, gegebenenfalls Umsetzungen zu gleichwertigen Plätzen aus produktionstechnischen Gründen vorzunehmen.

m.    Der Veranstalter haftet nicht für beschädigte, verloren gegangene, gestohlene oder sonst abhanden gekommene Gegenstände.

2.21 Verlegung von Veranstaltungen, Programmänderungen, Einschränkungen des Zutritts

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass bei Veranstaltungen  Tontechnikanlagen eingesetzt werden und eine elektro-/elektronisch-akustische Verstärkung stattfinden kann.

Die LGS Eutin 2016 ist berechtigt, eigene Veranstaltungen und Programmpunkte örtlich und zeitlich zu verlegen. Ansprüche des Besuchers werden durch eine solche Verlegung von Veranstaltungen und Programmpunkten nicht begründet.

Die LGS Eutin 2016 behält sich das Recht vor, auch andere kleinere Programmänderungen nach Ermessen vorzunehmen, die keinen wesentlichen Einfluss auf den Gesamtcharakter der Landesgartenschau haben. Ein rechtzeitiger Hinweis zu den sich ergebenden Änderungen auf der Homepage oder als Aushang bzw. Mitteilung auf dem LGS-Gelände wird angestrebt. Ansprüche des Besuchers werden durch eine solche Verlegung bzw. Änderung von Veranstaltungen und Programmpunkten nicht begründet.

Die LGS Eutin 2016 ist berechtigt, Bereiche des LGS-Geländes ganz oder teilweise zu sperren oder den Zutritt zu diesen zu beschränken. Durch solche Sperrungen oder Zutrittsbeschränkungen werden Ansprüche des Besuchers nicht begründet.

2.22 Leistungen durch Dritte

Bei Problemen mit Leistungen von Service-Diensten (z.B. Gastronomie, Einlass, Pflege, Shuttle, Parkplatz etc.) bitten wir die Besucher, sich direkt an die überwiegend eigenständig tätigen Service-Unternehmen zu wenden.

Leistungen durch Dritte erfolgen, auch soweit sie aufgrund Gestattung seitens der LGS Eutin 2016 erbracht werden, durch diese selbständig und in eigener Verantwortung. Durch die Inanspruchnahme solcher Leistungen Dritter entstehen keine vertraglichen Beziehungen des Besuchers zur LGS Eutin 2016 oder Ansprüche gegen diese.

3 Eintrittskarten

3.1 Grundsätzliches

Es gelten allein diese AGB für den Kauf und Nutzung von Eintrittskarten und Gutscheinen der Landesgartenschau Eutin 2016; abweichenden Geschäftsbedingungen des Besuchers wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

Der Kartenkauf ist über den Online-Shop der LGS Eutin 2016, an den Vorverkaufsstellen, an den Tageskassen und bei autorisierten Verkaufspartnern möglich.

Der Besucher gilt als Verbraucher, soweit der Zweck des Kartenkaufs nicht seiner gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Kartenkauf in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Tages- und Dauerkarten berechtigen zum Zugang während der Öffnungszeiten. Sie berechtigen zum Besuch aller Sonderveranstaltungen mit Ausnahme von zusatzpflichtigen oder in sich geschlossenen Veranstaltungen sowie zum Zugang zu Betriebsräumen.

3.2 Eintrittskarten

3.2.1 Dauerkarten

Die Dauerkarten sind personenbezogen und nur in Verbindung mit einem bebilderten Ausweisdokument (Personalausweis/Reisepass u. ä.) gültig. Ein Passbild des Berechtigten wird dabei fest mit der gültigen Dauerkarte verbunden, indem es auf die Plastikkarte aufgedruckt wird. Dauerkarten sind nicht übertragbar. Manipulation an dieser Dauerkarte sowie am aufgedruckten Passbild führt zur Entwertung dieser Dauerkarte.

Dauerkarten berechtigen zum Besuch des LGS-Geländes während des gesamten Veranstaltungszeitraumes, also vom 28.04. bis 03.10.2016, zu den üblichen Öffnungszeiten. Ausgenommen sind besonders ausgewiesene Sonderveranstaltungen mit separatem Eintritt sowie geschlossene Veranstaltungen.

Die Dauerkarte ist mitzuführen und beim Einlass bzw. auf Verlangen von Mitarbeitern der LGS Eutin sowie beauftragten Sicherheitsunternehmen vorzuzeigen.

Kind bzw. Jugendlicher ist, wer zum Zeitpunkt des Kartenerwerbs schon 7 Jahre bzw. noch 17 Jahre alt ist. Beim Kauf vor der Eröffnung der LGS, gilt der 28.04.2016 als maßgeblicher Zeitpunkt.

Die ermäßigte Dauerkarte berechtigt Studierende, Auszubildende und Schüler ab 18 Jahren, Empfänger von Arbeitslosengeld I und II sowie Grundleistungen, Landesfreiwilligendienstleistende und freiwillige Wehrdienstleistende sowie Personen ab einem Grad der Behinderung von 50 zum Eintritt auf das Gelände. Alle vorgenannten Personen mit entsprechenden amtlichen Nachweisen erhalten die ermäßigte Eintrittskarte. Sofern laut Behindertenausweis eine Begleitperson erforderlich ist, hat diese freien Eintritt. Maßgeblicher Zeitpunkt ist der Tag der Personalisierung bzw. bei Erwerb im Online-Shop der Tag der erstmaligen Nutzung.

Bei Verlust der Dauerkarte und einer dann notwendigen eindeutigen Zuordnung und Identifizierung der verlustigen Karte im System wird gegen eine Bearbeitungsgebühr von EUR 10,00 eine neue Dauerkarte ausgestellt. Bei wegfallendem Interesse des Besuchers an einer Dauerkarte besteht kein Anspruch auf Wertersatz.

Ist die Lieferung der Karten vereinbart worden, erfolgt die Lieferung an die von dem Kunden angegebene Lieferadresse auf Kosten und Gefahr des Kunden. Angaben über die Lieferfristen sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Die Auswahl des Versandunternehmens erfolgt durch die LGS Eutin 2016. Der Käufer ist verpflichtet, die Karten nach Zugang auf ihre Richtigkeit im Hinblick auf Anzahl, Preis, Veranstaltung und Veranstaltungsort zu überprüfen. Eine Reklamation fehlerhafter Karten hat unverzüglich (binnen dreier Arbeitstage) nach Eingang der Karten beim Käufer schriftlich per E-Mail oder auf dem Postweg an die am Ende genannte Kontaktadresse zu erfolgen. Maßgeblich für die Wahrung der Reklamationsfrist ist der Poststempel bzw. das Übertragungsprotokoll der E-Mail. Nach Ablauf der Reklamationsfrist bestehen keine Ansprüche auf Rücknahme oder Neubestellung der Karten. Die Preise verstehen sich zuzüglich der dadurch anfallenden Versandkosten. 

3.2.2 Tageskarten

Tageskarten berechtigen zum einmaligen Besuch des LGS-Geländes an einem beliebigen Kalendertag nach Wahl des Karteninhabers im Veranstaltungszeitraum zu den üblichen Öffnungszeiten. Beim Betreten des Geländes wird die Karte entwertet.

Ein Wiedereintritt kann mit Tageskarten nur über einen Tagesstempel oder ein Einlassband erfolgen. Die Tageskarte ist auch bei Wiedereintritt mitzuführen. Tageskarten sind nach erfolgtem Eintritt nicht übertragbar.

Kind bzw. Jugendlicher ist, wer zum Zeitpunkt des Eintrittstages schon 7 Jahre bzw. noch 17 Jahre alt ist. Maßgeblicher Zeitpunkt ist der Eintrittstag.

Die ermäßigte Tageskarte berechtigt Studierende, Auszubildende und Schüler ab 18 Jahren, Empfänger von Arbeitslosengeld I und II sowie Grundleistungen, Landesfreiwilligendienstleistende und freiwillige Wehrdienstleistende sowie Personen ab einem Grad der Behinderung von 50 zum Eintritt auf das Gelände. Alle vorgenannten Personen mit entsprechenden amtlichen Nachweisen erhalten die ermäßigte Eintrittskarte. Sofern laut Behindertenausweis eine Begleitperson erforderlich ist, hat diese freien Eintritt. Maßgeblicher Zeitpunkt ist der Eintrittstag.

Gruppenkarten Erwachsene berechtigen Gruppen mit mindestens 20 zahlenden Personen, das LGS-Gelände zu betreten.

Gruppenkarten Kinder berechtigen Gruppen mit mindestens 10 zahlenden Kindern, das LGS-Gelände zu betreten. Zwei Begleitpersonen haben freien Eintritt.

Als Kindergartengruppen gelten Gruppen ab einer Stärke von 10 Kindern unter 7 Jahren. Zwei Kindergärtner/innen haben freien Eintritt.

Ein Anspruch auf Umtausch oder Rücknahme erworbener Eintrittskarten besteht nicht. Es besteht zudem kein Rückerstattungsanspruch im Falle eines Veranstaltungsausfalls. Für vergütungspflichtige Sonderveranstaltungen gelten gesonderte Regelungen.

Im Falle des Verlustes einer Tageskarte besteht weder ein Anspruch auf eine Ersatzkarte noch auf sonstigen Ersatz.

3.2.3 Gutscheine

Wertgutscheine der LGS Eutin  können an den Eingangskassen der LGS Eutin sowie in der Tourist-Info Eutin in der Weise eingelöst werden, dass sie auf den Kartenkaufpreis angerechnet und mit diesem verrechnet werden. Wird ein Gutschein beim Kauf von Eintrittskarten eingelöst und nicht komplett benötigt, erfolgt die Ausgabe eines Restgutscheines. Eine Barauszahlung der Gutscheine erfolgt auch bezüglich möglicher Restwerte nicht. Die Gutscheine sind bis spätestens zum 03.10.2016 gültig und einlösbar. Danach verfallen die Gutscheine. Es bestehen diesbezüglich keine Rückzahlungsansprüche gegen die LGS Eutin.

3.2.4 Allgemein

Die Karten werden zu den in der Preisliste genannten Preisen verkauft, die auf unserer Homepage www.eutin-2016.de veröffentlicht sind und dem Kunden auf Nachfrage telefonisch unter 04521 77 83 85 mitgeteilt werden.

Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der LGS Eutin 2016. 

3.3 Verkaufsvorgang

3.3.1 Verkaufsvorgänge an den Vorverkaufskassen und Eintrittskassen

Bis zum Start der Landesgartenschau können die Karten an Vorverkaufsstellen bei ausgewählten Partnern der LGS Eutin 2016 erworben werden.

Vom 28.04.2016 bis zum 03.10.2016 erfolgt der Kartenverkauf an den Eintrittskassen der Landesgartenschau Eutin.

3.3.2 Verkaufsvorgang im Online-Shop

3.3.2.1 Dienstleister

Die Kartenangebote im Online-Shop der Landesgartenschau Eutin 2016 werden von der Landesgartenschau Eutin 2016 gGmbH abgewickelt. Als technischer Dienstleister fungiert die Firma Beckerbillett GmbH.

3.3.2.2 Bestellablauf

Durch Anklicken des Feldes "verbindlich kaufen" macht der Besucher ein Angebot gegenüber der Landesgartenschau Eutin 2016. Das Angebot gilt als angenommen, wenn dem Angebot eine Vorgangsnummer zugeordnet und die Bestellung bestätigt wird. Dadurch ist der Vertrag geschlossen.

3.3.2.3 Versand und Gebühren

Für die Bearbeitung und den Versand der Dauerkarten fällt je Dauerkarte eine Gebühr von 3,50€ inkl. MwSt. an.

Für die Bestellung von Tageskarten fällt eine Systemgebühr von 1€ inkl. MwSt. je Bestellung an.

3.4 Weiterverkauf, Reproduktion

3.4.1 Weiterverkauf

Niemand ist berechtigt, die LGS – Eintrittskarte/ Dauerkarte/ Sonderkarte oder die sich aus ihr ergebenen Rechte ohne vorherige schriftliche Zustimmung der LGS Eutin an dritte Personen zu übertragen und hierfür ein Entgelt zu verlangen, welches das an die LGS Eutin gezahlte oder zu zahlende Entgelt übersteigt (z. B. Internet/ Ebay).

3.4.2 Reproduktion

Die Reproduktion, Vervielfältigung und/oder Änderung der Karten sind/ist nicht gestattet. Die LGS Eutin behält sich vor, bei Missbrauch und/ oder unbefugter Vervielfältigung Strafanzeige zu stellen und/ oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

3.5 Zahlung, Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

3.5.1 Zahlungsarten

Der Besucher kann die Zahlung mittels Kreditkarte, EC-Karte, Barzahlung oder im Lastschrifteinzugsverfahren vornehmen. Die Zahlung mittels Überweisung nach Rechnungslegung ist lediglich durch bei der LGS Eutin 2016 registrierte Großabnehmer oder Kommissionäre möglich.

3.5.2 Verzug

Der Kaufpreis ist unmittelbar nach Vertragsabschluss fällig. Zahlungsverzug tritt ein, wenn nicht innerhalb von 14 Tage nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung geleistet wurde.

3.5.3 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Der Besucher kann nur mit solchen Gegenforderungen aufrechnen, die rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder durch Die LGS Eutin schriftlich anerkannt wurden. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Besucher nur ausüben, wenn die zugrundeliegenden Ansprüche aus demselben Vertragsverhältnis herrühren.

3.5.4 Kartensperrung

Eine Sperrung der ausgegebenen Karte erfolgt bei Nichtzahlung der Karte trotz Fälligkeit sowie bei einem Widerruf der Zahlung im Lastschrifteinzugsverfahren.

3.5.5 Keine Rückgabe

Die erworbenen Karten/ Wertgutscheine sind vom Umtausch und/oder von einer Rückgabe ausgeschlossen. Bereits entwertete oder teilweise entwertete Karten sind von der Rückgabe ausgeschlossen.

3.6 Haftung

Die LGS Eutin 2016 haftet nicht für Schäden, die nicht am Vertragsgegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haften wir nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Kunden. Soweit unsere vertragliche Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

Sofern wir fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzen, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Sachschaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, die dem Kunden Rechtspositionen verschaffen, welche ihm der Vertrag nach seinem Inhalt und Zweck gerade zu gewähren hat und solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf.


Die LGS Eutin 2016 haftet für Personen- und Sachschäden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Ausgenommen hiervon sind Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit. Hinsichtlich derer wird auch bei fahrlässigen Pflichtverletzungen der Hausherrin sowie vorsätzlichen und grob fahrlässigen Pflichtverletzungen eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der Hausherrin gehaftet.

Die LGS Eutin 2016 haftet nicht für Schäden, die durch Besucher, Aussteller, deren Beauftragte oder sonstige Dritte verursacht werden.

Besucher haften nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

3.7 Kein Widerrufsrecht des Verbrauchers

Gemäß § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB finden die Vorschriften über Fernabsatzverträge auf Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen, wie die Landesgartenschau Eutin 2016, keine Anwendung. Der Besucher hat daher kein Widerrufsrecht. Eine Rückgabe der Karten ist aus diesem Grunde ausgeschlossen.

Gesetzliche Verbraucherschutzrechte werden von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht berührt.

3.8 Datenerfassung und –verarbeitung Landesgartenschau Eutin 2016

Die LGS Eutin erhebt im Rahmen der Abwicklung des Kartenverkaufes Daten des Besuchers. Sie beachtet dabei die gesetzlichen Bestimmungen.

Es werden nur Daten erhoben, soweit dies der Vertragszweck erfordert. Die Daten werden spätestens am Ende der Landesgartenschau Eutin 2016 gelöscht.

Ohne die Einwilligung des Besuchers wird der Die LGS Eutin Daten des Besuchers nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

Bei Bezahlung von Bestellungen per Kreditkarte werden die Kreditkartendaten unmittelbar und ausschließlich an die Kreditkartenfirma des Besuchers übermittelt, die das Konto des Besuchers belastet. Weder die LGS Eutin noch seine Dienstleister haben Zugang zu diesen Daten. Gleichermaßen erfolgt eine Übermittlung von EC-Karten-Daten nur an das Kreditinstitut des Besuchers, ohne dass die LGS Eutin oder Dritte Zugang zu diesen Daten erhalten.

Bei Bestellungen von Dauerkarten wird auf den Karten ein Bild des Besuchers aufgedruckt. Das Bild des Besuchers wird in Verbindung mit Name und Geburtsdatum auf dem Server der LGS Eutin hochgeladen. Wir verwenden die Daten nur zum Zweck der Herstellung der Dauerkarte und geben diese in keinem Fall an Dritte weiter. Die Bilddaten werden spätestens nach Beendigung der Landesgartenschau Eutin 2016 gelöscht.

3.9 Aktualisierung der AGB

Die LGS Eutin 2016 behält sich vor, die vorstehenden Regelungen den Gegebenheiten und Umständen der Veranstaltungen anzupassen.

Es gelten daher die jeweils im Zeitpunkt des Kartenkaufes und/oder Betretens der Landesgartenschau aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Landesgartenschau Eutin 2016.

3.10 Schlussbestimmungen

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Die Anwendung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) wird ausgeschlossen.

Sofern es sich beim Besucher um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis das für Eutin örtlich und sachlich zuständige Gericht.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit und Durchführbarkeit der Bestimmungen im Übrigen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, an Stelle der nicht einbezogenen oder unwirksamen Vorschrift eine Regelung zu vereinbaren, die dem Inhalt der ursprünglichen Bestimmung möglichst nahe kommt. 

 

Stand: März 2016

Landesgartenschau Eutin 2016 gGmbH
Die Geschäftsführung

Kontakt:
Landesgartenschau Eutin 2016 gGmbH
Oldenburger Landstraße 18 | 23701 Eutin
info(at)eutin-2016.de