Eutin - Weimar des Nordens

Seen, Wälder, historische Gärten, dazu ein wunderschönes Schloss – Eutin bietet die perfekte Kulisse für die Landesgartenschau 2016 und wird zu Recht liebevoll „Weimar des Nordens“ genannt.

Eutin liegt mitten im Herzen der Holsteinischen Schweiz und ist  kulturtouristisches Zentrum in der Region. Die größte Attraktion in der Stadt ist das Schloss. Die vierflügelige Anlage mit mediterran anmutenden Innenhof liegt malerisch am Großen Eutiner See und auch mitten im Gelände der Landesgartenschau. Viele große Namen sind mit der Stadt eng verbunden. So wirkten hier am Hofe unter anderem der Goethe-Maler Tischbein und der Sturm und Drang-Lyriker Friedrich Leopold zu Stolberg. Der Dichter und Homer-Übersetzer Johann Heinrich Voß war Rektor des Gymnasiums in Eutin. Der Komponist Carl Maria von Weber wurde in Eutin geboren.

Heute ist die ehemalige Residenz der Herzöge zu Oldenburg ein bedeutendes Museum mit spannenden Sonderausstellungen. Das Schloss bietet faszinierende Einblicke in die Geschichte mit originalen Möbelstücken, Deckengemälden und Wandbespannungen. Das Schloss wird von einem weitläufigen englischen Landschaftsgarten umrahmt, der als eines der bemerkenswertesten Gartenkunstwerke im Lande gilt.

Auf einem kurzen Spazierweg gelangt man in die historische Altstadt mit kleinen Gassen, zauberhaften Twieten und kleinen, inhabergeführten  Geschäften und Cafés. Das Herz der charmanten Stadt schlägt auf dem mittelalterlichen Marktplatz mit seinen frühneuzeitlichen und klassizistischen Bauten. Dort stehen auch das alte Rathaus aus dem Jahr 1791, seinerzeit der erste klassizistische Putzbau der Stadt, oder das im barocken Stil erbaute Witwen-Palais. Im Schatten alter Bäume thront die 750 Jahre alte St. Michaelis-Kirche. Auch die dreischiffige Basilika mit ihren Kirchenschätzen, wie einem Holzkreuz aus dem 13. Jahrhundert ist einen Besuch wert. Eutin ist stolz auf die Geschichte als herzögliche Residenzstadt und die lebendige kulturelle Szene. Die im ganzen Land bekannten Eutiner Festspiele bieten im Sommer Oper und Operette in einzigartiger Atmosphäre. Die idyllisch gelegene Freilichtbühne im Schlossgarten, direkt am Ufer des Großen Eutiner Sees, gilt als eine der schönsten Naturbühnen Deutschlands.