Ausstellung auf der Landesgartenschau: „Kunst trifft Gießkanne“

Die Gießkanne, das unbekannte Wesen? Der Förderverein Bildende Kunst Ostholstein e.V.  versucht sich diesem unbekannten Wesen zu nähern: in Anlehnung an die Landesgartenschau haben 23 Künstler unter dem Motto „Kunst trifft Gießkanne“ dreidimensional gearbeitet - Gießkannen wurden bemalt, aus Papier, Stoff, Filz oder Ton hergestellt, die Verwendung wurde sinnverändert, politisch, gesellschaftlich, historisch oder poetisch interpretiert und - der Gießkanne wurden menschliche Züge verliehen!

 

Der Förderverein Bildende Kunst Ostholstein e.V.  präsentiert die Gießkannenausstellung:

 

4. bis 14. August 2016, täglich 10-18 Uhr

in der Orangerie im Küchengarten 

Vernissage am 4. August 2016 um 15 Uhr

 

  

Förderverein Bildende Kunst Ostholstein e.V. 

Der Förderverein Bildende Kunst Ostholstein e. V. wurde 1990 gegründet. Unter den inzwischen 117 Mitglieder ist eine intensive Gemeinschaft entstanden. Nicht nur die Künstler des Vereins, auch alle interessierten Bildenden Künstlern der Region Ostholstein können sich an den Aktivitäten und dem Austausch des Fördervereins beteiligen. Ziel ist es, die Kunst zu den Menschen zu bringen! Vor allem Jugendliche sollen begeistert werden, sich mit Kunst und Kultur auseinanderzusetzten, sie zu erleben und zu erfahren. Dafür werden Ausstellungen organisiert, interessante Vorträge gehalten, aber es werden auch gemeinsam auswärtige Ausstellungen besucht und über künstlerische Fortbildungsmöglichkeiten informiert. Jeder kann sich anschließen, mitmachen und fördern.

Im Rahmen der Landesgartenschau Eutin 2016 hat der Förderverein bereits den Bilderzaun „Gärten unserer Heimat“ mit 40 Flüchtlingskindern erstellt, außerdem malen jeden Dienstag Künstler in den Kulturgärten und im Küchengarten öffentlich.

 

Kontakt: Karin Klindwort, Wilhelmstraße 13, 23611 Bad Schwartau, Tel.: 0451 – 2925066

 

 

Auskunft erteilt:

Kerstin Merx
Pressesprecherin
Tel. 04521 76489-73 
k.merx@eutin-2016.de