Kirchenmusik trifft Jazzmusik: Die SOUListen auf der Landesgartenschau

Sonntag, 11. September 2016, 11.30 Uhr, Sparkasse Holstein-Bühne am Schloss

 

Mit ihrer musikalischen Zeitreise Von Martin Luther bis Miles Davis greifen die SOUListen gleich in zwei Schatzkisten voller Musikkultur: Kirchenmusik und Jazzmusik. Die Gesangbücher der Kirchen wie auch die sogenannten Real Books, die Amerikanischen Liederbücher des Jazz sind ein reicher Schatz. Die Musiker um den Schlagzeuger und Theologen Henning Ernst heben einige dieser Schätze mit Gesang, Trompete/Saxophon, Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug. Sie versuchen dabei die Seele der jeweiligen Musiktraditionen im Geist und Groove des Jazz zu entfalten. Inspiriert von der Rhythmik und Harmonik des Jazz atmet die Musik der Soulisten Leichtigkeit und Intensität. Dabei geraten 10jährige ebenso wie 90jährige ins Swingen.

 

Martin Luther und Miles Davis waren Leitfiguren, für viele Menschen sind sie zu Vorbildern geworden. Beide verstanden es, zum einem entscheidenden Zeitpunkt, ihre Erfahrungen in Musik umzuwandeln. Der Schriftsteller, Prediger und Musiker Martin Luther ermöglichte Menschen besonders durch seine Bibelübersetzung und durch Liederneue Gotteserfahrungen sowie ein anderes Selbstbewusstsein. Der Jazz-Trompeter Miles Davis verbreitetet (neben anderen Musikern) grenzüberschreitend den schöpferischen Geist der „schwarzen“ Kultur Amerikas in der Welt. Beide machten bereits als Teenager Straßenmusik und erfuhren auf diesem Weg, welche Kraft aus Musik zu schöpfen ist.

 

SOUListen

Martin Klingeberg (Trompete, Vocals)
Eckart Gleim (Gitarre)
Jan Roder (Kontrabass)
Henning Ernst (Schlagzeug)
Mike Segal (Saxophon)

www.soulisten.info

 

Auskunft erteilt:

Kerstin Merx
Pressesprecherin
Tel. 04521 76489-73 
k.merx@eutin-2016.de