LGS jetzt auch im Bild: Der Film zur Landesgartenschau

Vier Jahre intensive Planungszeit, eine einjährige Bauphase und viele Befürworter aber auch viele Skeptiker. Die Landesgartenschau in Eutin ist am 28. April 2016 pünktlich eröffnet worden. Die Areale rund um den Großen Eutiner See sind im Rahmen des Großprojektes „Stadtsanierung“ maßgeblich aufgewertet worden. Die LGS als grünes Großereignis ist dabei der Turbo für die Stadtsanierung gewesen.

Bereits in den ersten vier Wochen haben 100.000 Besucher das Gelände für sich erobert und gespielt im neuen Seepark, flaniert auf der modernen Stadtbuchtpromenade, gestaunt über den revitalisierten Küchengarten und den neuen Süduferpark genossen mit den denkmalgerecht sanierten Torhäusern im Bauhofareal! Eutin ist aufgeblüht!

Jetzt gibt es das alles auch im Bild zu sehen. Einen ersten Überblick über die Gartenschau und die ersten vier Wochen bietet ein Film mit dem Titel „LGS-Impressionen“ von Stadtmanagerin Kerstin Stein-Schmidt und der Eutiner Fernsehproduktionsfirma Subtitle. Der 2 Minüter bietet einen Einstieg ins Thema und ist ab sofort zu sehen auf der LGS-Homepage, www.eutin-2016.de; auf der Homepage der Stadt www.eutin.de; auf der Homepage zur Stadtsanierung, www.altstadt-eutin.de oder bei facebook unter LGS Eutin.

Der Film bietet  Impressionen der großen  Eröffnungsfeier , der ersten Wochen auf dem Gelände und Stimmen von Besucherinnen und Besuchern. „Die Dreharbeiten waren sehr spannend,  fast alle Besucher waren schlichtweg begeistert von der Gartenschau und den Veränderungen in den Bereichen rund um den Großen Eutiner See“, so der Eutiner Filmemacher Andreas Beer.

 

 

 

 

-       2  -

 

Der Film zur LGS gehört ebenso wie der Image-Film und der Baustellenfilm zum Kommunikationskonzept der Stadt Eutin zur aktuellen Stadtsanierung. Er ergänzt die Homepage zur Stadtsanierung, die Sanierungszeitung, die Baustellen- und Geländeführungen und die Info-Box. Die  neue Ausgabe der Sanierungszeitung mit aktuellen Artikeln und Fotos ist Ende Mai erschienen.

Insgesamt steht die Stadt Eutin vor der größten Sanierungsmaßnahme ihrer Geschichte. Mehr als 30 Millionen Euro werden bis 20208 investiert mit Hilfe von Bund und Land. Die Eutiner Innenstadt wird dadurch maßgeblich aufgewertet werden.

Die dritte schleswig-holsteinische Landesgartenschau in Eutin dauert noch bis zum 03. Oktober 2016.


Ansprechpartnerin:
Kerstin Stein-Schmidt
Stadtmanagerin
Tel.: 04521 / 793-161
e-mail: k.stein-schmidt(at)eutin.de