Neu bei der Landesgartenschau Eutin 2016: Print-Informationsflyer und Online-Geländeplan

Ab sofort gibt es bei der Landesgartenschau Eutin 2016 die 2. Auflage des Informationsflyers. Auf inzwischen 12 Seiten angewachsen, informiert der Flyer noch ausführlicher über das 27 Hektar große Ausstellungsgelände der Landesgartenschau Eutin 2016. Für Interessierte sind auf einer Übersichtskarte nicht nur die fünf Geländeareale Süduferpark, Bauhofareal, Schlossgarten, Stadtbucht und Seepark, sondern auch bereits 17 Attraktionen lokalisiert: Abwechslungsreiche Höhepunkte sind neben den Haus- und Kulturgärten, die Gärten der Erinnerung, die Blumenhallenschauen und der Regionalmarkt in den denkmalgeschützten Torhäusern, das Eutiner Schloss mit historischem Schloss- und revitalisiertem Küchengarten, die Eutiner Festspiele auf der Freilichtbühne, die neu gestaltete Seepromenade, ein großzügiges Holzdeck mit Wassergarten, Rosen- und Kirchgarten sowie neue generationsübergreifende Spiel- und Freizeitbereiche.

Der Leser erhält darüber hinaus Informationen zu Eintrittspreisen und Kassenöffnungszeiten sowie über Eutin und eine Anfahrtsbeschreibung zum Gartenschau-Gelände. Auch verschiedene Veranstaltungsformate sowie plietsch grün – Hier wächst das Wissen, das Angebot zur Nachhaltigkeitsbildung für Kinder und Jugendliche, sowie das Maskottchen Käpt*n Eu werden vorgestellt.

Der neue Informationsflyer „Eins werden mit der Natur.“ liegt ab sofort kostenfrei in der LGS-Geschäftsstelle, in der Tourist-Information Eutin sowie im Eutiner Rathaus aus. Auf der LGS-Website unter www.eutin-2016.de steht der Flyer zum Download bereit.

Zur weiteren Orientierung gibt es auf der LGS-Website ab sofort auch die erste Version eines interaktiven Geländeplans der Landesgartenschau Eutin 2016 unter www.eutin-2016.de/gartenschau/gelaendeplan.

Auf Desktop Rechnern, aber vor allem auf mobilen Endgeräten kann der Gartenschau-Interessierte den Plan in alle vier Himmelsrichtungen bewegen, über +/- ein- oder auszoomen und über den Klick auf den Button „Meine Position anzeigen“ sowie anschließender Freigabe den eigenen Standort auf dem Gelände via GPS orten lassen sowie den eigenen Weg über das Gelände verfolgen. Dank der Stadtwerke Eutin als LGS-Sponsoren wird es im Durchführungszeitraum der Landesgartenschau Eutin 2016 für die Besucher auf dem Gelände WLAN-Hotspots zur kostenfreien Nutzung geben. Erste Attraktionen der Landesgartenschau sind auf dem interaktiven Plan mit Fähnchen markiert und anklickbar. In einem weiteren Schritt werden an dieser Stelle Bilder der Sehenswürdigkeiten eingestellt. 

 

Auskunft erteilt:

Kerstin Merx
Tel. 04521 7648973
www.eutin-2016.de