Projekt Seepark: Ein neuer Freizeitbereich für alle Generationen

Das Parkareal liegt direkt am Großen Eutiner See. Bislang lag der einst künstlich aufgeschüttete Park eher im Dornröschenschlaf – jetzt wird er aufgeweckt und soll zu einem modernen Freizeitpark werden.

Parkachsen verbinden den Seepark mit dem See und lassen die Wasserlandschaft aus dem Park heraus erlebbar werden. Angrenzend an den Heinrich-Lüth-Weg ist ein Waldgartenband mit Boulefläche, Fitnessgeräten, Tischtennis und Picknickplätzen geplant. Das Zentrum des Parks bildet der Rhododendronhain mit seinen einzigartigen alten Beständen. Behutsame Neupflanzungen ergänzen den historisch wertvollen Bestand.

In Richtung Stadtbucht entsteht ein Kleinkinderspielplatz mit Schaukel und einem großen Abenteuerschiff. Das Spielgerät stellt ein abstraktes Schiff dar, das sich ästhetisch an Papierfaltungen orientiert. Die Kinder können das Objekt über schiefe Ebenen mit Hilfe von Steigleisten und Seil erklimmen. An den Plattformen sind Rutschen in unterschiedlichen Höhen angebracht. Ein Tunnel führt durch das Schiff hindurch. Bullaugen ermöglichen überall Ein- und Durchblicke. Verschiedene Sandmühlen komplettieren das Spielerlebnis.

In Richtung des Segler-Vereins werden künftig Abenteuer-Spielbereiche zu den Themen „Wald und „See“ vor allem Familien anlocken. Netztunnel spannen sich wie Reusen über Spielflächen und daneben sind Taue mit Fendern gespannt, die zum Kriechen, Hangeln und Klettern einladen. Im Wackelwald mit seinen beweglichen Stangen können kleine Entdecker ihre Geschicklichkeit ausprobieren. Dazu wird es hängende Baumhäuser in unterschiedlichen Höhen geben, die mit einer Netzbrücke verbunden sind.

An der Seite zum Seestrand sind Netzliegen unter Bäumen gespannt, die zum Ausruhen und Träumen einladen. Das Spielangebot wird durch ein Beach-Volleyballfeld und ein Streetballfeld ergänzt. Zwischen allen Spielbereichen gibt es moderne Sitzmöbel, die Eltern und Großeltern Entspannung bieten.

Eine Liegewiese mit vorgelagertem Strand am Nordufer ergänzt das Angebot. Hier gibt es auch einen Holzsteg. Ein geschwungener Uferweg ermöglicht das Spazieren direkt am Ufer.

Außerdem  wird der neue attraktive Park auch mit modernen Sitzmöbeln, Leuchten und Papierkörben ausgestattet.

Einmalig an diesem Projekt: alle Spielbereiche wurden auf der Basis der Ergebnisse aus dem LGS-Jugendworkshop vom 19.02. 2014 entwickelt.


Ansprechpartnerin:
Kerstin Stein-Schmidt
Stadtmanagerin
Tel.: 04521 / 793-161
e-mail: k.stein-schmidt@eutin.de